Banner

Schläge im Namen des Herrn
Das verdrängte Schicksal der Heimkinder
in der Bundesrepublik

Buchcover

ISBN 342105892X
ca.240 Seiten mit Abbildungen

Das Buch bestellen...

 Auch als Taschenbuch!

Erste Reaktionen auf das Buch im Februar 2006
- evangelische Trägerverbände
- ev.Akademie Bad Boll
- Bischof Huber
- Diakonie Bayern
- Dierk Schäfer, ev. Akademie Bad Boll
- offener Brief an Gohde
- Wittekindshof
- Bethanien-Schwestern
- Deutschlandradio Kultur
- Sendung vom 15.2.2006

-Ordenskorrespondenz

Aktuelle Artikel von Peter Wensierski im SPIEGEL hier...

Kontakt zu
Peter Wensierski hier...

Weiterführende Links im Internet
(Bitte beachten Sie den Haftungshinweis rechts)


Webseite von Michael-Peter Schiltsky
 

Runder Tisch Heimerziehung

Der Spiegel - Spiegel online
alle Artikel auf SPIEGEL-online zur Heimerziehung

Deutsche Verlags-Anstalt DVA

Wie Klaus Linnenbrgger versucht, seine Heimzeit im Wittekindshof aufzuarbeiten

Das Mädchenerziehungsheim Fuldatal bei Kassel, in Guxhagen

Ehemaliges Heimkind aus der Diakonie Freistatt veröffentlicht seine Fürsorgeakte

Erziehungsanstalt Helenenberg bei Trier

Jugendheim Hollabrunn

Erwachsene misshandelt als Kinder

Pippin der Kleine

Johann Lambert Beckers

Harry Graeber - Er war im Nürnberger Kinderheim

Josef Doll: Zwischen Verrücktwerden und Anpassung - in Kallmünz

Paul Brune - Sein Schicksal u.a. bei den Barmherzigen Schwestern

Jürgen Schubert - Er war im gleichen Heim wie Paul Brune

Aktionsbündnis gegen geschlossene Unterbringung

Heimerziehung in Karlsruhe

Heimerziehung, Stichwort in Wikipedia

 



Webseiten zum Film “Magdalene Sisters” sowie über Heimkinder in Irland:
(alle in englischer Sprache)

Webseite von Wikipedia über die Heime der Magdalenen-Schwestern in Irland

Eine Ausstellung in Irland über die Wäschereien in den Magdalenenheimen

Die Geschichte der Magdalenen - Heimkinder ~The Magdalene Story

Deutschsprachige Filmrezension bei filmrezension.de



Ehemalige Betreiber der Heime:

Das Vincenzheim in Dortmund

Schwestern vom Zionsberg (Kindervilla Scherfede)
“Auch für ehemalige Kinderheimkinder stehen wir jederzeit zum persönlichen Gespräch gerne bereit.”

Die Johannesburg in Bürgermoor

Landeswohlfahrtsverband Hessen (Kalmenhof, Guxhagen, Staffelberg...)

Schwestern vom Guten Hirten

Konradihaus Schelklingen
 

 

Informationen über Erziehungsheime in der DDR

DVD über DDR-Erziehungsheim Torgau
Gefördert von der Stiftung Aufarbeitung ist jetzt eine DVD mit Filmmaterial über den geschlossenen Jugendwerkhof Torgau erhältlich.
Mehr Informationen hier...

 

Sucker

Immer mehr ehemalige Heimkinder beginnen endlich, ihre eigene Geschichte zu erzählen. Sie berichten in autobiografischen Erzählungen von dem ungeheuren Unrecht, dass ihnen widerfahren ist.

Der Nürnberger Richard Sucker hat ein Buch über seine Erlebnisse vorgelegt. Es handelt, wie er schreibt, von einer “von Staat und Kirche unterhaltenen Hölle”, in die er geriet.

Krone022

Dieses Buch des Berliners
Dietmar Krone
ist ebenfalls erhältlich!

Dietmar Krone war in verschiedenen Erziehungsheimen

“Eine wahre Geschichte. Sie zeigt, wie wehrlos ein Kind ist.”
145 Seiten, 10 Euro
Engelsdorfer Verlag
ISBN 3-86703-323-4

Nachdem Regina Eppert (geborene Page) mehr als 30 Jahre nicht einmal mehr mit ihrer Schwester
über ihre Heimzeit bei den Barmherzigen Schwestern im Dortmunder Vincenzheim
gesprochen hatte, brach Regina Page im Spiegel-Buch “Schläge im Namen des Herrn”
erstmals ihr Schweigen und berichtete von dieser Zeit.
Nun hat sie den Mut gefasst, über ihr Leben
in einem eigenen Buch zu schreiben.

Mehr darüber...

Buchtipp: Regina Page - DER ALBTRAUM MEINER KINDHEIT UND JUGEND - Zwangseinweisung in deutsche Erziehungsheime.

Buch
WissBuch007

Wissenschaftliches Buch
von Eva Gehltomholt und Sabine Hering
Das Buch setzt sich kritisch damit auseinander, warum und mit welchen Folgen junge Mädchen in den 50er und 60er Jahren in Erziehungsheime eingewiesen wurden.
Die beiden Wissenschaftlerinnen sind dabei auf “brachiale Methoden” der Fürsorge gestossen und zeichnen dies präzise und anschaulich nach.
Das Buch ist erhältlich über den Verlag Barbara Budrich hier...

"Heimerziehung: Lebenshilfe oder Beugehaft? Gewalt und Lust im Namen Gottes" von Alexander Markus Homes.
Der Autor, selbst ehemaliges Heimkind, über sein Buch: “In einem Kapitel geht es beispielsweise um Heimkinder, die in den fünfziger und sechziger Jahren – bis Anfang der siebziger Jahre – insbesondere in christlichen Heimen schwer misshandelt wurden (so beispielsweise im Eschweiler Kinderheim St. Josef und Kinderheim St. Hedwig in Lippstadt). Nicht nur in früheren Jahrzehnten wurden Heimkinder gequält, sexuell missbraucht und gedemütigt. Ich beschreibe auch zahlreiche Fälle aus den 90er Jahren. Im Buch enthalten ist auch ein Interview, das ich mit einer Nonne vom „Orden der Armen Dienstmägde Jesu Christi“ geführt habe. Die Nonne berichtet ganz offen und ehrlich, wie „im Namen Jesu Christi“ Kinder in einem katholischen Heim, in dem sie arbeitete, körperlich und seelisch gequält, gedemütigt, bestraft wurden. Mit dem Straf- und Unterdrückungsinstrument „Gott“, so die Nonne, wurde den Kindern Gehorsam, Willigkeit, Anpassung und Unterwerfung abverlangt. Sie selbst bekennt sich dazu, Kinder auf das Schwerste misshandelt zu haben.”

Ein Buch aus der Schweiz zum Thema Fürsorgeerziehung
Presseberichte über dieses Buch.............
Buchinhalt

[Start] [Aktuelles] [Buch] [Termine] [Geschichte] [Links] [Kontakt] [PETITION]

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
 

Für alle Links in dieser Homepage gilt:
Wir haben keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Internetpräsenz. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für die Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner und Links führen.

 

Neue Studie:
Psychische Gewalt so verheerend wie körperliche Folter

Dass der Entzug der Nestwärme, im Fachjargon als Deprivation bezeichnet, eine Form von Kindesmisshandlung darstellt, sehen viele Fachleute als Tatsache an. Die Ergebnisse von Basoglus Studie "lassen sich absolut auf Kinder übertragen", sagt Ernst Pfeiffer von der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Berliner Charité. "Es gibt dazu ausreichende Belege auch anderer Forscherguppen." Diese Formen der Belastung "führen bei 30 bis 50 Prozent der Kinder zu kognitiven und psychiatrischen Langzeitschäden".

Mehr hier auf Spiegel online.....